Warum

Heutzutage ist der PC aus unserem "erwachsenen" Leben kaum mehr wegzudenken und unsere Kleinen bleiben davon auch nicht mehr verschont. Schon früh kommen sie in Kontakt mit dem Computer, ob in Schule, bei Freunden oder ganz einfach bei uns zuhause. So verkehrt ist das eigentlich auch gar nicht, denn dabei lernen sie meist auf spielerische Art und Weise den Umgang mit dem PC und auch das Surfen im Internet. Dieses kann ihnen im späteren Leben durchaus von Vorteil sein, denn heute geht quasi nichts mehr ohne. Keine Infos für Referate, keine Bewerbung, keine Auskunft über Öffnungszeiten usw. Allerdings sollte man bedenken, das Kinder bei jeder Sache die Spass macht die Zeit vergessen. Auch die Neugier ist im Kindesalter gross und sie versuchen immer mehr zu entdecken. Dabei könnte es aber vorkommen, das sie auf Seiten landen, die sie im Normalfall nicht zu Gesicht bekommen sollten. Wenn Sie das alles kontrollieren müssten, was Sie auch unbedingt sollten, bleibt anderes auf der Strecke und bringt unter Umständen Ihren ganzen Haushalt durcheinander.

Deswegen gibt es Software die dieses Ihnen abnimmt... wie und welche Kosten auf Sie zukommen, erfahren Sie unter den nächsten Menüpunkten!


Wie

Sie fragen sich nun, wie die Kontrolle funktioniert...

 

Wir setzen dabei die Software Kindersicherung 2015 der Firma Salfeld Computer GmbH ein. Diese Firma stammt aus der Region, genauer gesagt aus Reutlingen und programmiert die Software hier und nicht wie andere irgendwo in der Welt.

Die Software funktioniert zudem auf allen gängigen Windows Systemen - angefangen bei Windows Vista bis hin zu Windows 10. Auch 64 Bit Systeme werden dabei unterstützt und läuft nach unserer Erfahrung nach sehr stabil und sicher.

Gerne können Sie sich unter dem Punkt Berichte ein Bild machen.

Der Leistungsumfang der Kindersicherung stellt sich wie folgt dar:

  • Bonus Programme (z.B. Lernprogramme) ergeben automatisch Zeitgutscheine
  • Roaming Funktion zählt von mehreren PCs die Zeiten gemeinsam
  • Wochentags-Limits nun auch für Programme und Webseiten
  • Nach Ablauf der Zeit/bei Sperrzeit neue Option: Standby
  • Internetfilter mit Stufe "Details" für noch mehr Filtertiefe
  • FragFinn Whitelist und Kindersuchmaschine integriert
  • Suchmaschinenfilter verhindert die Anzeige anstössiger Treffer
  • Sperren von gängigen Tauschbörsen/Filesharing Programmen
  • Leistungsfähiger Internetfilter mit umfangreicher Blacklist
  • Mehrere Millionen unerwünschter Seiten bereits hinterlegt
  • Jugendschutzfilter der Bundesprüfstelle (BPJM-Modul)
  • Email-Report bei PC Start,Stop und Tagesstatistik
  • Festlegen von Zeitlimits, entweder täglich oder pro Wochentag
  • Festlegen von Internet-Zeitlimits, pro Tag oder pro Woche
  • Festlegen von “Sperrzeiten” für den PC (z.b. ab 23:00)
  • Festlegen von “Sperrzeiten” für das Internet (z.B. ab 23:00)
  • Bequemes Verlängern von Laufzeiten durch Passwort oder TANs
  • Definieren von Internet “unerwünschten” Inhalten anhand Stichwörtern
  • Zeitliches Einschränken bestimmter Internetseiten (z.B. Videos,Online-Spiele)
  • Zeitliche Einschränkungen für jede EXE-Datei getrennt festlegbar
  • Legen Sie fest, welche EXE-Dateien immer erlaubt sind (z.B. Vokalbeltrainer)
  • Protokolldatei unabhängig der Zeitlimits > wer ist wie lange vor dem PC ?
  • Sperren der wichtigsten Systemeinstellungen von Windows
  • Sperren von Verzeichnissen für einzelne Benutzer, Ihre Daten sind somit geschützt
  • Zensur-Liste > Legen Sie genau fest, welche Programme der Filius ausführen darf
  • Cracksicher, alle “Hintertüren” können bequem per Mausklick ausgeschaltet werden.
  • Ferienzeit-Verlängerung -> Ein Klick und in den Ferien ist mehr PC Nutzung erlaubt
  • Funktioniert auf allen gängigen Windows-Betriebssystemen

Wir empfehlen dazu noch einen Virenscanner und die Windows Firewall! Dabei haben wir sehr gute Erfahrungen mit Avira Antivirus gemacht.

Beide Programme können Sie bei uns erwerben und wenn Sie es wünschen, richten wir beide mit unseren Erfahrungswerten ein und geben Ihnen bei Bedarf auch noch eine Schulung.

Welche Kosten auf Sie zukommen, erfahren Sie im nächsten Menüpunkt.


Kosten

Leider ist die Kindersicherung nicht kostenlos erhältlich, aber wenn eine Software Ihre Kinder erfolgreich überwachen soll, finden wir, darf das auch etwas kosten.

 

Wie viel das ist, entnehmen Sie bitte der untenstehenden Tabelle:

 

Kindersicherung

ohne Service mit Service

Einzelplatz
(nur für einen PC)

29,95 Euro 75,00 Euro
Mehrplatz 3er
(für max. 3 PCs in einem Haushalt)
49,95 Euro 120,00 Euro
Mehrplatz xx-PCs
(für max. xx PCs in einem Haushalt)
hierfür erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot
  alle Preise inkl. 19% MwSt.

 

Was beinhaltet unser Service:

In unserem Service ist die Installation der Kindersicherung, die Konfiguration nach Ihren Vorgaben und eine kurze Einweisung in das Programm (keine direkte Schulung) enthalten. Sollten Sie eine Schulung wünschen, so gelten die Preise die wir für eine Computer-Einzelschulung (siehe Menü) berechnen.

 

Wollen Sie noch mehr Sicherheit?

Sollten Sie noch keine oder eine unzureichende Sicherheitssoftware (z.B. kostenlose Virenscanner) einsetzen, wäre jetzt vielleicht der Zeitpunkt über einen Wechsel nachzudenken. Dazu bieten wir Ihnen gerne das passende Produkt an. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

 

Stand: 01.01.2016


Berichte

An dieser Stelle finden Sie demnächst ausführliche Berichte von unseren Kunden.